Letzter Einsatz: >Gefahrguteinsatz - G2 Gasgeruch < am 17.01.2018 um 19:00 Uhr

Feuerwehr Römerberg  


   

Login  

   

Besucher  

Heute 12

Gestern 35

Woche 99

Monat 508

Insgesamt 167838

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Hier finden Sie alle Bürgerinformationen auf einen Blick.

Da unsere FEZ in Römerberg nur im Einsatzfall besetzt ist,

wählen Sie im Notfall immer den Notruf 112

Europaweit können Sie über die einheitliche Notrufnummer 112

rund um die Uhr Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst anfordern.
Im Notfall richtig verhalten: Die 5 W's

Damit die Mitarbeiter der Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte alarmieren können, müssen Sie als Anrufer wichtige Informationen durchgeben. Dafür gibt es die fünf „W“:

Wo ist das Ereignis?
Geben Sie den Ort des Ereignisses so genau wie möglich an (zum Beispiel Gemeindename oder Ortsteil, Straßenname, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an Straßen)!

Wer ruft an?
Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen!

Was ist geschehen?
Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen (Was ist geschehen? Was ist zu sehen?), beispielsweise Verkehrsunfall, Absturz, Brand, Explosion, Einsturz, eingeklemmte Person!

Wie viele Betroffene?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen! Geben Sie bei Kindern auch das – gegebenenfalls geschätzte – Alter an!

Warten auf Rückfragen!
Legen Sie nicht gleich auf, die Mitarbeiter der Leitstelle benötigen von Ihnen vielleicht noch weitere Informationen!

Wenn andere Personen Hilfe brauchen, leisten Sie Erste Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen! Helfen Sie den Einsatzkräften beim Auffinden des Ereignisortes! Beides kann Leben retten.


Wie erhalte ich bei Ausfall der Notrufnummer 112 wirksame Hilfe (z.B. bei technischer Störung oder Überlastung)?

Wählen Sie die Notrufnummer

der Polizei : 
110
der Rettungsleitstelle: 
19222

Ist die Feuerwehr Römerberg schon im Einsatz und eine telefonische Erreichbarkeit oder Notrufabsetzung aus technischen Gründen nicht möglich, können Sie direkt die Feuerwache in Römerberg Mechtersheim anfahren.

 

Verhalten bei Stromausfall

Bitte beachten Sie, dass moderne Telefone (z.B. Telefonanlagen/drahtlose Mobilteile usw.) mit externer Versorgungsspannung (230V) bei Stromausfall nicht funktionieren!

(Nur ein direkt im Telefonnetz eingestöpselter Analogapparat kann evt. noch funktionieren)

 

Bei längerfristigen Stromausfällen > 45 Minuten werden nachfolgende Punkte in Römerberg mit Einsatzkräften Ihrer Feuerwehr zu Notrufweiterleitung besetzt:

 

Mechtersheim -> Feuerwache
Heiligenstein -> Kath. Kirche
Berghausen -> Kath. Kirche

 

 

Sirenensignale

Feueralarm (1 Minute Dauerton, zwei mal unterbrtochen); Nur zur Alarmierung von Feuerwehrkräften

Sirenensignale Feueralarm.jpg

 

Warnung der Bevölkerung bei Großschadenslagen

(1 Minute auf- und abschwellender Heulton); Lokalradio einschalten

Sirenensignale Grossschadenslage.jpg

 

Entwarnung 

(1 Minute Dauerton); Gefahr vorüber

Sirenensignale Entwarnung.jpg

 

 

Hochwassermeldezentrale Rheinland Pfalz

 

Radioaktivitätsmessdaten Messstelle Mechtersheim

 

 

   

Rheinpegel Speyer

   

Rheinpegel Maxau

   

Letzte Einsätze  

Gefahrguteinsatz
17.01.2018 um 19:00 Uhr
Harthausen, Jakobsgasse xx
#5/2018
weiterlesen
Wasserschutz
05.01.2018 um 17:00 Uhr
Römerberg, Rheinhauptdeich
#4/2018
weiterlesen
Technische_Hilfeleistung
04.01.2018 um 20:46 Uhr
Römerberg, Heiligenstein, Habsburgerstr.xx
#3/2018
weiterlesen
   

DWD  

Wetterwarnung für Rhein-Pfalz-Kreis und Stadt Ludwigshafen :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Donnerstag, 18.01. 05:00 bis Donnerstag, 18.01. 10:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.
Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
Donnerstag, 18.01. 10:00 bis Donnerstag, 18.01. 20:00
Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen um 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) gerechnet werden.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 18/01/2018 - 08:29 Uhr